Webdesign 2018 – Was kommt? Was war?

Noch vor 10 Jahren wurden Webseiten offline mit einfachen Softwares erstellt. Eine Person konnte das Design aus Text, Bild und Navigation zusammenbauen und auf einen Webserver laden. Ein fertiger Auftritt veränderte sich oft über Monate oder sogar Jahre nicht, bis ein Relaunch geplant wurde.

Heute entwickeln sich Suchmaschinen und Webbrowser sehr schnell und die Auftritte werden über Update fähige Online Systeme (CMS) erstellt, um nicht nach wenigen Monaten bereits der Entwicklung hinterher zu hinken. Wenn Konzeptioner, Texter und Gestalter ein Design für die Website konzipiert haben, ist es die Aufgabe des Webentwicklers, dies technisch umzusetzen. Die Webentwicklung umfasst also die Programmierung und technische Implementierung von Websites.

Aufgrund des ständig steigenden Marktanteils von Smartphones und Tablets ist nicht nur ein Umdenken beim Gestalten, sondern vor allem auch beim Programmieren von Websites gefragt. Das responsive Webdesign integriert eine zeitgemäße Technik, welche es ermöglicht mithilfe von HTML5 und CSS3 Media-Queries das einheitliche Anzeigen von Inhalten auf Websites zu gewährleisten. Das Layout einer Website wird so flexibel gestaltet, dass dieses auf dem Computerbildschirm, Tablet und Smartphone gleichbleibende Benutzerfreundlichkeit bietet und der Inhalt gänzlich sowie schnell vom Besucher aufgenommen werden kann. Dies so zu programmieren, dass es schlussendlich auf allen Endgeräten optimal funktioniert, ist eine Aufgabe des Webentwicklers bzw. Programmierers.

Darüber hinaus muss sich auch um die Ladezeiten-Optimierung und Kompatibilitätsanpassung (an aktuelle und Vorgängerversionen des Internet Explorers, Chrome, Firefox sowie Safari) gekümmert werden. Gearbeitet wird mit HTML5, CSS3, JavaScript und PHP, um die gewünschten Resultate technisch umzusetzen. Die Wartung, Pflege und Modernisierung von vorhandenen Webapplikationen und die Entwicklung von Apps oder Online-Shopsystemen zählen mit zur Webentwicklung. Design und Komplexität einer Website müssen immer mit dem Webentwickler abgestimmt und auf Umsetzbarkeit geprüft werden. Daher ist eine gute Zusammenarbeit Voraussetzung für ein professionelles Resultat.